Rückblick Krumbacher Höhenweg

Den Krumbacher Höhenweg sind wir gestern von der Mindelheimer zur Fiderepass-Hütte gegangen.

Doch von vorne …

Die Nacht war leider im Gegensatz zu der auf der Widdersteinhütte gar nicht gut und für mich bereits um 3.30 Uhr beendet. Mit 10 Personen in einem Matratzenlager bei geschlossenem Fenster und Tür möchte ich nie wieder schlafen. Doch auch das gehört ja irgendwie mal dazu. Der blaue Himmel am Morgen entschädigte uns dann sogleich.

img-20170822-wa0041.jpg

Mindelheimer Hütte

Nach dem Frühstück hieß es erstmal Abschied nehmen von unseren Berliner Bergkameraden, da diese ins Tal absteigen mussten, um wieder heimzufahren.

Zwei von uns wollten den Mindelheimer Klettersteig gehen, sodass wir nur zu 3. über den Krumbacher Höhenweg liefen. Dieser war ebenso schön, wie der Weg am vorigen Tag. Und ich war aufgrund der schlechten Nacht und starkem Muskelkater in den Oberschenkeln dankbar, dass an dem Tag nur 8 km und ca. 400 Höhenmeter zu bewältigen waren.

So erreichten wir die Fiderepasshütte und warteten auf unsere beiden Klettersteiggeher, die dann auch bald eintrafen. Den letzten Abend in den Bergen versüßte uns ein toller Sonnenuntergang und die Gewissheit, dass die kommende Nacht nicht schlechter werden konnte als die vorherige.

img-20170822-wa0008.jpg

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s