Skiurlaub in unserer Herzensheimat am Arlberg

Anfang April waren wir endlich wieder in Schröcken (im obersten Bregenzerwald) Skifahren. Vier lange Jahre mussten wir darauf warten. Bereits 2018 habe ich euch erzählt, wie unser Outdoorjunge dort Skifahren gelernt hat. 2020 waren wir außerdem ein paar Tage im Sommer dort und haben unter anderem eine unvergessliche Canyoning-Tour gemacht. Dieses Jahr hat es nun also endlich wieder mit einem Skiurlaub geklappt.
Nun ist bereits November und die nächste Skisaison, auf die euch dieser Beitrag vielleicht ein bißchen einstimmt, steht bereits in den Startlöchern: Ich erzähle euch ein wenig von früher – schließlich waren wir schon vor 36 Jahren in Schröcken –, wie es dieses Jahr war und habe euch meine liebsten Schröcken-Tipps verlinkt.

Weiterlesen

Winterzeit im Sauerland: Kurztrip nach Küstelberg

Passend zu meinen letzten beiden Buchempfehlungen möchte ich euch heute von unserem Winter-Trip ins Sauerland berichten. Über Karneval 2022 waren wir vier Tage in Küstelberg. Das liegt zwischen Winterberg und Medebach. Gleichzeitig macht dieser Text den Auftakt zu Berichten über unsere Urlaube in diesem Jahr, zu denen ich bislang überhaupt nicht gekommen bin. Aber das soll sich jetzt ändern…

Weiterlesen

Abenteuer-Wanderungen auf der Gerolsteiner Dolomiten-Acht

Im Herzen der Vulkaneifel liegt Gerolstein – bekannt nicht nur durch sein Wasser, sondern auch durch beeindruckende Felsformationen und mittelalterliche Burgen. Eine Wanderung auf der Gerolsteiner Dolomiten-Acht führt an sämtlichen Highlights vorbei. Wir haben ein Wochenende dort verbracht, um auf dem Felsen- und dem Keltenpfad, die zusammen diese Acht ergeben, zu wandern.

(Beitrag in freundlicher Zusammenarbeit mit Eifel Tourismus und der Rheinland-Pfalz Tourismus GmbH)

Blick vom Ufer der Kyll auf die Gerolsteiner Dolomiten
Weiterlesen

Entdeckungsreisen in Ostbelgien

Vergangenes Wochenende haben wir in Ostbelgien, am Rande des Hohen Venn, verbracht. Am Bütgenbacher See konnten wir dabei die Seele baumeln lassen und auf Erkundungstouren in der Natur gehen. Dazu haben wir uns an zwei Wanderungen aus der Reihe „Kids on tour“ orientiert, die Familien mit Spiel und Wissen auf Entdeckungsreisen schickt.

(Beitrag in freundlicher Zusammenarbeit mit der Tourismusagentur Ostbelgien)

Orientierung mit den Erlebniskarten „Kids on tour“
Weiterlesen

Inspriation für euch: Rückblick 2021 und Ausblick 2022

Nun ist das neue Jahr schon mehr als einen Monat alt. Zum Jahreswechsel habe ich es weder geschafft, auf das vergangene zurückzublicken noch einen Ausblick auf das kommende zu geben. Verschiedene private und berufliche Projekte lassen mir momentan leider nicht viel Zeit für den Blog. Da ich aber weiß, wie gerne ihr zur Inspiration meine Rück- und Ausblicke lest, hole ich beides nun hier gesammelt nach.

eine kleine Zusammenstellung unserer Highlights 2021
Weiterlesen

Erst Kalifornien, dann Schillig: Urlaub an der deutschen Küste

Unsere letzten beiden Urlaube haben wir an der deutschen Küste verbracht: In den Herbstferien waren wir eine Woche in Kalifornien an der Ostsee und in den Weihnachtsferien in Schillig an der Nordsee. Was wir dabei alles erlebt haben und was wir euch für euren Urlaub an der deutschen Ost- bzw. Nordsee empfehlen können, erzähle ich euch hier.

an der norddeutschen Küste

(Beitrag in freundlicher Zusammenarbeit mit www.gummistiefelexperte.de)

Weiterlesen

Eifel-Tipp: Naturdenkmal Wasserfall Dreimühlen

Anfang Oktober haben wir mal wieder ein Wochenende in der Eifel verbracht, genauer gesagt in Kerpen in der Vulkaneifel. Dabei sind wir unter anderem rund um und natürlich auch direkt zum Wasserfall Dreimühlen gewandert. Dieser hat uns so fasziniert, dass ich ihn euch unbedingt genauer vorstellen und empfehlen möchte. Doch Achtung an schönen Sommer-Sonntagen: Dann soll es hier recht voll sein, an unserem Herbst-Samstag waren wir jedoch fast ganz alleine an diesem wunderbaren Ort.

Weiterlesen

Die Alpen des Ruhrgebiets – unsere liebsten Wanderhalden

Zugegebenermaßen fehlen uns in unserer Heimat die Alpen schon mal mehr und mal weniger. Daher suchen wir uns auch hier immer wieder Wandertouren, bei denen wir zumindest ein paar Höhenmeter bewältigen können. Dazu zählen natürlich auch die Halden im Ruhrgebiet. Unsere liebsten Wanderhalden stellen wir euch hier vor.

Ausblick von der Halde Rheinpreußen über den Rhein und seine Brücken
Weiterlesen

Wander-Tipp zwischen Essen und Mülheim: das Rumbachtal

Nachdem ich euch mit dem Kettwiger Stadtwald und dem Schwarzbachtal bei Ratingen bereits zwei meiner liebsten Wanderstrecken aus meinem Buch vorgestellt habe, möchte ich euch heute das Rumbachtal für einen Ausflug ans Herz legen. Es bietet alles, was das Wanderherz begehrt: Ein romantisches Bachtal, das zum Spielen, Abkühlen und Verweilen einlädt, ein paar zu bewältigende Höhenmeter, einen schönen Wald, Weitblicke über Feld und Flur sowie eine zünftige Einkehrmöglichkeit.

Spaß am Wasser im Rumbachtal
Weiterlesen

Zwei Wochen in den Hörnerdörfern

In diesem Jahr verbrachten wir unseren Sommerurlaub wieder einmal im wunderschönen Allgäu. Nachdem wir bereits öfters in der Gegend waren (so zum Beispiel am Luftigen Grat, rund um Oberstaufen oder im Kleinwalsertal), verschlug es uns dieses Mal nach Sigiswang. Der kleine Weiler gehört zu Ofterschwang, das wiederum zusammen mit Bolsterlang, Obermaiselstein, Fischen und Balderschwang die Hörnerdörfer bildet.

Weiterlesen

Wochenend-Tipps in Eifel und Sauerland

Weitwanderwege üben auf mich ja einen besonderen Reiz aus. In Deutschland sind in den vergangenen Jahren immer mehr hinzugekommen, und ich kenne etliche, die wirklich lohnenswert sind. Die meisten von ihnen haben jedoch keine kindgerechten Etappen und sind für junge Wanderer einfach zu lang. Deswegen war es mir ein besonderes Anliegen, in meinem Buch auch zwei Touren auf bekannten Weitwanderwegen in unseren Mittelgebirgen anzubieten, die sich für die ganze Familie eignen. Heute stelle ich euch die beiden ein wenig vor. Vielleicht passt es für euch ja für eine 2-Tages-Tour in die Eifel oder ins Sauerland.

Weiterlesen

Wandertag im Westerwald

Meine beste Freundin wohnt in der Nähe von Mainz, knapp 3 Autostunden von uns entfernt. Trotzdem sehen wir uns normalerweise mindestens alle 2 Monate. „Dank“ Corona waren es nun aber mehr als 5 Monate, in denen wir uns nicht getroffen haben. Wir sind seit 24 Jahren befreundet und so lange haben wir uns noch nie nicht gesehen. Also haben wir überlegt, wie wir ein Treffen der aktuellen Lage entsprechend am besten gestalten können. Da lag es natürlich nahe, sich möglichst auf der Hälfte zwischen ihrer und unserer Heimat zu treffen und gemeinsam an der frischen Luft wandern zu gehen.

Weiterlesen