Mausebärs erster Alpengipfel

Als unser Mausebär ein halbes Jahr alt war, haben wir das erste Mal mit ihm in den Alpen Urlaub gemacht, in Balderschwang. Natürlich erinnert er sich heute nicht mehr daran, aber ich finde es trotzdem wichtig, ihn bereits so früh mit in die Berge genommen zu haben.

p10305791.jpg

mit dem Mausebär im Kinderwagen

In Balderschwang haben wir auf einem Bauernhof gewohnt, dem Theresienhof. Der Mausebär war da zwar noch zu klein, um mit anderen Kindern zu spielen, aber er fand es trotzdem toll, abends mit in den Stall zu kommen und die Kühe zu beobachten.

Gewandert sind wir natürlich auch, und der Mausebär war entweder im Kinderwagen oder im Bondolino dabei. Einen Kinderwagen bergauf zu schieben ist ganz schön anstrengend, da ging es mit dem Bondolino schon leichter. Und so erreichten wir mit dem Mausebär im Bondolino auch seinen ersten Alpengipfel, den Gelbhansekopf.

Insgesamt machten wir in dieser ersten Woche in den Alpen 5 Wanderungen, und der Mausebär war immer gut gelaunt dabei. Auch die erste Fahrt mit einer Gondel hat er da gemacht, dabei aber noch alles skeptisch beäugt.

Erwähnenswert ist vielleicht noch, dass wir da auch einen Tag in Schröcken waren und in Sichtweite des Widdersteins gewandert sind. Jenen Berg, den ich heute vor einer Woche mit meiner Schwester und den anderen auf der Hüttentour bestiegen habe und der noch oft eine Rolle spielen wird. Aber dazu ein anderes Mal mehr …

P1030630

der Widderstein

2 Gedanken zu “Mausebärs erster Alpengipfel

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s