Endlich Schnee

Seit Wochen hat uns der Mausebär Löcher in den Bauch gefragt, wann denn endlich Winter ist. Wir haben versucht, ihm zu erklären, dass es einen kalendarischen und einen meteorologischen Winteranfang gibt, aber dass das Wetter sich ja nicht an ein Datum hält.

Der Winter kommt dann, wann er es mag. Bei uns am platten Niederrhein manchmal auch gar nicht. Doch das wollte der Mausebär natürlich nicht glauben, und so fragte er weiter jeden Morgen, ob denn jetzt endlich Winter sei.

Und vergangenes Wochenende war es endlich so weit. Samstag Morgen hatten wir einen – für unsere Verhältnisse – tief verschneiten Garten und der Mausebär konnte endlich „seinen“ Winter begrüßen. Seine großen Augen, mit denen er das Weiß bestaunte und sich sichtlich freute, wurden von einem lauten „endlich Schnee“ begleitet.

Direkt nach dem Frühstück packten wir uns dick ein und gingen nach draußen. Passenderweise tanzten dicke weiße Flocken vom Himmel auf die Erde. Ein Traum! Und so gingen wir eine große Runde spazieren, bauten einen kleinen Schneemann und lieferten uns eine ordentliche Schneeballschlacht mit dem Papa.

Das hat Lust gemacht auf mehr und kam zwei Wochen vor Weihnachten genau richtig. Wie schön wären doch weiße Weihnachten auch hier bei uns im Flachland. Wünschen kann man es sich ja mal …

Dieser Artikel ist das 12. Türchen des großen Outdoor-Blogger-Adventskalenders.
Gestern gab es das 11. Türchen über Outdoor-Skills von hiking-blog.de und morgen könnt ihr als 13. Türchen auf lebedraussen.de etwas darüber lesen, wie man Dreckswetter lieben lernen kann.

4 Gedanken zu “Endlich Schnee

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s