Unterwegs Richtung Süden

Wie geplant sind wir gestern Nachmittag Richtung Süden gestartet, mit dem Ziel, vor 23 Uhr in unserem Hotel in Geiselwind anzukommen.Zum Ferienbeginn in NRW ein nicht ganz einfaches Vorhaben. Daher hatten wir bei der Planung auch 2 Stunden Stau mit einkalkuliert.

Zuerst lief es überraschend gut, und wir kamen schneller voran als gedacht. Doch irgendwann waren wir dann doch mittendrin im Ferienverkehr und die voraussichtliche Ankunftszeit auf dem Navi wurde später und später. Besonders der Verkehr auf der A3 entwickelte sich mehr und mehr zu einem einzigen Stau, sodass wir schließlich auf die B8 ab fuhren, um die letzten knapp 100 Kilometer über die Landstraße zu fahren.

Das Hotel hatte uns vorher geschrieben, dass wir bis spätestens 23 Uhr ankommen sollten. Als klar war, dass wir das nicht mehr würden schaffen können, fragten wir nach, ob man vielleicht eine Ausnahme für uns machen könnte. Und wir hatten Glück, sodass wir uns keine neue Unterkunft suchen mussten.

Schließlich kamen wir gegen 23.40 Uhr in Geiselwind an und konnten vor dem Schlafen sogar noch ein frisch gezapftes Bier genießen.

Nach einer kurzen aber erholsamen Nacht und einem schnellen Frühstück sitzen wir nun wieder bester Laune im Auto Richtung Süden und sind gespannt, was der Tag uns bringen wird.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s