Wander-Tipp zwischen Essen und Mülheim: das Rumbachtal

Nachdem ich euch mit dem Kettwiger Stadtwald und dem Schwarzbachtal bei Ratingen bereits zwei meiner liebsten Wanderstrecken aus meinem Buch vorgestellt habe, möchte ich euch heute das Rumbachtal für einen Ausflug ans Herz legen. Es bietet alles, was das Wanderherz begehrt: Ein romantisches Bachtal, das zum Spielen, Abkühlen und Verweilen einlädt, ein paar zu bewältigende Höhenmeter, einen schönen Wald, Weitblicke über Feld und Flur sowie eine zünftige Einkehrmöglichkeit.

Spaß am Wasser im Rumbachtal

Das Rumbachtal liegt zwischen Mülheim und Essen, südlich der beiden Großstädte. Der Flughafen Essen-Mülheim befindet sich in seiner unmittelbaren Nähe. Das ermöglicht während der Tour besonders den kleinen Wanderern staunende Blicke zu allerlei Flugobjekten wie Hubschraubern, kleine Motorflugzeugen oder mit etwas Glück auch einem Zeppelin. Der Rumbach selbst entspringt in Essen-Haarzopf und mündet nach 7,4 Kilometern in Mülheim in die Ruhr. Im Landschaftsschutzgebiet Rumbachtal, Gothenbach, Schlippenbach, durch das auch die vorgestellte Wanderung führt, verläuft er überwiegend naturnah. Hier gibt es einige Biotope und Waldabschnitte mit Rotbuchenbeständen, die bedrohten Tier- und Pflanzenarten eine Heimat bieten.

herrlich grün und naturbelassen

In meinem Buch ist Tour Nummer 7 dem Rumbachtal gewidmet: Über 4,4 Kilometer und 40 Höhenmeter erlebt man es hier von seiner schönsten Seite. Dabei werden die Kinder immer wieder an seichten Stellen zum Spielen am und im Bach angeregt. Die hügelige Umgebung motiviert zudem zu ein paar Kraxel-Abenteuern. Nach 2/3 der Wanderung lädt der Liebfrauenhof mit seinem großen Biergarten zu einer Einkehr ein. Hier bietet sich übrigens auch eine Parkmöglichkeit für alle, die auf jeden Fall einkehren wollen.

auch Abenteuerpfade gibt es hier

Für die Wanderer, denen 4,4 Kilometer zu wenig sind, habe ich die Strecke auf eine Gesamtlänge von 8,4 Kilometer und 90 Höhenmeter erweitert: Wir starten dabei wie gehabt in der Parsevalstraße, biegen an der Kreuzung nach Wegpunkt 2 erst rechts und dann wieder links ab. Mit einem Schwenk nach rechts und dann nach links wandern wir kurz durch ein Wohngebiet, das wir dann geradeaus in den Wald gehend wieder verlassen. Nun wandern wir nach einer Linkskurve immer geradeaus und treffen auch wieder auf den im Buch beschriebenen Weg. Erst an Wegpunkt 4 verlassen wir diesen noch einmal, um weiter geradeaus laufend noch eine kleine zusätzliche Runde entlang des Rumbachs und durch das Holthauser Feld zu drehen. Auch dieser Wegabschnitt ist sehr lohnenswert und abwechslungsreich.

idyllisch schlängelt sich der Rumbach durch sein Tal

Schließlich erreichen wir erneut Wegpunkt 4 und folgen nun der Wegbeschreibung am Liebfrauenhof und der Mountainbike-Strecke vorbei, bis wir zurück an unserem Ausgangspunkt sind. Auch die Mountainbike-Strecke mit ihren vielen Hügeln und Rampen ist bei Kindern sehr beliebt. Sie flitzen gerne hinauf und hinunter und rennen wild hin und her, wenn gerade keine tollkühnen Biker unterwegs sind.

auch ohne Mountainbike ein Bewegungs-Magnet

Wenn ihr euch für die 8,4 Kilometer lange Wander-Variante durch das Rumbachtal interessiert, schreibt mir gerne eine E-Mail an outdoorfamilienglueck@gmx.de, dann sende ich euch die GPS-Datei zu.

zum Abschluss noch einmal ans Wasser

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s